Mag. Gertrude Tartarotti

Jahrgang 1947
Gründungsmitglied, Ensemblemitglied (Regie)
von 1996 bis 2012: Intendantin des Theaters am Weinberg
AHS-Lehrerin für Deutsch, Sport und Bühnenspiel, vorzeitig in den (sehr aktiven) Ruhestand geflüchtet.

Theaterpädagogin, Regisseurin
Qualifikation: Nationale und internationale Workshops und Seminare des niederösterreichischen Landesverbandes und des österreichischen Bundesverbandes für Schulspiel, Jugendspiel und Amateurtheater, internationaler Kongress Drama in Education, Workshopleiter Augusto Boal (Theater der Unterdrückten) und der Philosoph Ivan Illich, Theaterseminare und Workshops des Unterrichtsministeriums, Ausbildung Pantomime und Grundausbildung Tanz

Seit 1979 im Bereich Schulspiel und Jugendtheater tätig: In den 1980er-Jahren Pressereferentin des Niederösterreichischen Landesverbandes für Schulspiel, Jugendspiel und Amateurtheater.
Leiterin der Jugendtheatergruppe Perchtoldsdorf (mit einer Anti-Kriegs-Collage Gastspiele und Teilnahme an den internationalen Jugendtheatertagen in Wien). 1995 gewinnt unter ihrer Leitung die Schultheatergruppe Perchtoldsdorf mit der Collage ... und wir kriegen nicht genug einen Preis (Reise nach Jerusalem) des Jewish Welcome Center. Leiterin der Amateurtheatergruppe Maske, seit 1996 beim Theater am Weinberg.

Besondere Kennzeichen:

  • Die Qualität der Arbeit mit Jugendlichen und (meist jungen) Amateuren,
  • die griffigen, der Gruppe adäquaten Bearbeitungen von Texten,
  • bildstarke, gruppenorientierte Inszenierungen.


Inszenierungen (Auswahl):

  • Georg Büchner: Leonce und Lena
  • William Shakespeare: Maß für Maß
  • Pierre Augustin Caron de Beaumarchais: Der tolle Tag
  • Eugene Ionesco: Die Stühle
  • Niccolo Machiavelli: Mandragola
  • Bertolt Brecht: Der gute Mensch von Sezuan